Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Buchtipps


7 Tipps von Violetta Parisini

Sängerin & Komponistin

Violetta Parisini Buchtipps | Die StadtSpioninVioletta Parisini ist eine junge Sängerin und Liedermacherin aus Wien, die sich in den letzten Jahren mit eingängigen Elektro-Beats und unkonventionellen Pop-Liedern eine echte Fan-Gemeinde ersungen hat. Ihr letztes Album "Open Secrets" mit echt tollen Songs ist 2012 erschienen. Voriges Jahr wurde die sympathische Künstlerin – gemeinsam mit Wolfgang Schlögl – für die Programmgestaltung des legendären Wiener Popfests am Karlsplatz engagiert. Der StadtSpionin verrät sie jetzt einige ihrer geheimen Inspirationsquellen!


Violetta Parisini Buchtipps | Die StadtSpionin Julie Orringer | „ Unter Wasser Atmen“
Violetta Parisini: "Ein Kurzgeschichten-Band, und obwohl ich lieber Romane lese, mein Lieblingsbuch. Es sind Geschichten von Mädchen und jungen Frauen, die in genauer, schöner und unterhaltsamer Sprache erzählt werden. Julie Orringer beweist Einfühlungsvermögen und Klugheit oder sogar Weisheit, die mich zutiefst berührt, amüsiert, betroffen hat. Ein Meisterwerk. Lesen Sie dieses Buch!!!“
Verlagsinfo: Es ist jener Moment, in dem das Leben einen zwingt, erwachsen zu werden. Von ihm erzählen die Geschichten der jungen amerikanischen Autorin Julie Orringer. Nichts hat die Mädchen und jungen Frauen darin auf die Umbrüche vorbereitet, die ihr Leben für immer verändern werden: Aus einem Kinderspiel wird Ernst, der Besuch in Disneyland gerät zum Abschied von der Mutter. Und die 14-jährige Maddy stellt sich ihren Ängsten, nachdem sie bei einem Unfall beinahe ertrunken wäre, in einem Tauchkurs.
Verlag: KiWi-Taschenbuch


Violetta Parisini Buchtipps | Die StadtSpionin Kiran Desai | „ Erbin des verlorenen Landes“
Violetta Parisini: „Eines der für mich schönsten und lehrreichsten Bücher, die ich kenne. Ein Jahr nachdem ich es gelesen hatte, war ich in Indien, und hatte das Gefühl, dieses Land besser zu verstehen, als ich es nur von außen je gekonnt hätte. Bücher führen uns in Innenwelten, die uns sonst wahrscheinlich verschlossen blieben, und dieses wundervolle Buch ist der beste Beweis.“
Verlagsinfo: In Kalimpong, an den Hängen des Himalaja, versammelt sich eine Reihe verschrobener Gestalten: Auf einem von Termiten zernagten Anwesen vergöttert der Richter Jemu Patel seine Hündin Mutt. Die Enkelin Sai verliert sich in der Welt Jane Austens. In einer verrußten Küchenhöhle werkelt der grantige Koch, dessen Sohn Biju sich im fernen New York als Küchenhilfe durchschlägt. Kiran Desai zeichnet das faszinierend gründliche Psychogramm einer aufstrebenden Weltmacht.
Verlag:Berlin


Violetta Parisini Buchtipps | Die StadtSpionin Jennifer Egan |  „ A Visit From The Goon Squad“
Violetta Parisini: „Leider ist dieser Roman, manche Kritiker haben ihn auch als Sammlung zusammenhängender Kurzgeschichten bezeichnet, noch nicht auf Deutsch erschienen, aber ich kann mir vorstellen, dass das nicht mehr lange dauert: wer kann, lese es derweil im Original! Ein mit verschiedenen Zeitebenen und Charakteren bevölkertes und dicht gewobenes Buch, das sogar einen Ausblick in die Zukunft beschert.“
Info: Seit seinem Erscheinen im Jahr 2011 hat der Roman bereits zahlreiche internationale Preise & Auszeichnungen erhalten, war zum Beispiel National Book Critics Circle Award Winner & PEN/Faulkner Award Finalist, und wird auf der ganzen Welt als Bestseller gehandelt. Hauptakteure der unterhaltsamen Lebens- und Beziehungsgeschichte sind der alternde Punk-Rocker und Musik-Manager Bennie und seine junge Assistentin Sasha. Ihre Geschichte wird anhand zahlreicher Erlebnisse, Zeitebenen, Interaktionen und Befindlichkeiten erzählt, die vor allem auch zwischen den Zeilen viel Platz für unterhaltsame Winkel und brillante Wendungen lassen. Besonders toll: beim Lesen spürt man die Musik pulsieren.
Verlag: Anchor


Violetta Parisini Buchtipps | Die StadtSpionin Kristin Gruber | „ Tod durch Kasten“
Violetta Parisini: "Ein Wunderwerk an Unglaublichem, Kristin Gruber entführt uns in eine Realität, die es so doch nicht geben kann! - oder eben doch, nämlich hier, in diesem Buch, das vier völlig verschiedene Geschichten, die nicht einmal Kurzgeschichten genannt werden können, vereint, und im Selbstverlag erschienen ist, weshalb es momentan nur auf kristingruber.at/ zu erwerben ist. Die Titelgeschichte hat's mir besonders angetan, und ich darf sie in ihrer Live-Umsetzung auch musikalisch unterstützen (bin also befangen. Das ändert aber nichts an meiner Empfehlung).“
Verlagsinfo: Kristin Gruber versammelt in Tod durch Kasten vier Erzählungen: Ein Kind, das seit seiner Geburt über ein fotografisches Gedächtnis verfügt und alles in seinem Blickfeld gestochen scharf sieht. Ein Erfinder, der sich mit 89 Jahren in eine Varieté-Tänzerin verliebt, Haus und Familie verlässt und nicht viel später von einem bayrischen Kasten erschlagen wird. Eine buckelige Dame, die einen Tango schmettert, dabei die strickende Jugend verflucht und eine Naturgewalt heraufbeschwört. Ein Anzugträger im Sessellift, der nicht nur auf die bestellte Almfrische, sondern auch auf einen Habicht trifft. Ihre Figuren sind Loser wie HeldInnen, geben Anlass zur Identifikation und zur Abgrenzung. Sie sind von dieser Welt, auch wenn sie nicht immer danach scheinen, finden sich in einer einzigen Moral nicht zurecht, und müssen das auch nicht.
Verlag: Eigenverlag


Violetta Parisini Buchtipps | Die StadtSpionin Michael Köhlmeier | „Idylle mit (ertrinkendem) Hund“
Violetta Parisini: „Während ich an dem ebenso erwähnenswerten und vielleicht sogar als österreichische Pflichtlektüre (im besten Sinne!) zu bezeichnenden „Abendland“ vom selben Autor ein Jahr gelesen habe, konnte ich „Idylle mit Hund“ nicht beiseite legen, bis es wieder zu Ende war. Eine schlaflose Nacht war das, eine genussreiche, traurige, schöne, emotionale Nacht.“
Verlagsinfo: Alter Rhein. Zwei Männer spazieren am Ufer entlang, ins Gespräch vertieft. Es ist tiefer Winter, die Seitenarme des Flusses sind zugefroren, doch der Föhn spielt Frühling, es taut. Von weitem sehen die beiden einen großen schwarzen Hund über das Eis auf sie zulaufen. Plötzlich bricht er ins Eis ein. Der Hund kämpft um sein Leben. Einer der Männer holt Hilfe. Der andere, er ist Schriftsteller, bleibt alleine mit dem Hund. Er bricht einen großen Ast von einer Weide und kriecht auf diesem zu dem Hund. Er fasst ihn an den Vorderläufen. Der Hund verbeißt sich in seinem Ärmel. Er wird den Hund nicht retten können. Doch der Tod hat vor einigen Jahren eine so tiefe Wunde in sein Herz geschlagen, dass er ihm unter keinen Umständen dieses Leben überlassen will. Er hält den Hund verzweifelt fest, auch als der sich schon längst nicht mehr rührt. Michael Köhlmeier kann, was nicht viele können: in einer ganz kleinen Geschichte eine ganz große erzählen.
Verlag: Deuticke Verlag


Violetta Parisini Buchtipps | Die StadtSpionin J. D. Salinger | „Der Fänger im Roggen“
Violetta Parisini: „Holden Caulfield wurde mein Lieblingscharakter, als ich das Buch zum zweiten Mal auf Empfehlung eines Freundes las. In der Schule stand es zwar auf meiner Literaturliste, aber irgendwie drang es nicht zu mir durch, vielleicht durch die ganze Pflicht, die damit verbunden war. Jedenfalls: die Gutmütigkeit, Feinfühligkeit, Verlorenheit, Schönheit dieses Charakters berührt mich immer wieder, und ich habe dieses Buch öfter als zwei Mal gelesen. Es gibt einen guten Grund, warum man es Schülern als Pflichtlektüre verschreibt, und noch mehrere gute Gründe, warum man es Jahre später noch einmal, zweimal, dreimal, lesen sollte.“
Verlagsinfo: Der sechzehnjährige durch New York irrende Holden Caulfield ist zu einer Kultfigur ganzer Generationen geworden. "Der Fänger im Roggen" war J. D. Salingers erster Roman, mit dem er weltweit berühmt wurde. Allein im Rowohlt Taschenbuch wurden anderthalb Millionen Exemplare verkauft.
Verlag: rororo


Violetta Parisini Buchtipps | Die StadtSpionin Gilles Deleuze | „Nietzsche und die Philosophie“
Violetta Parisini: „Diese Lektüre beansprucht Zeit, Ausdauer, ist eine Herausforderung an die Konzentrationskraft, und dann, schließlich, sehr belohnend. Gilles Deleuze hat sich die Philosophen, die er rezipiert hat, zu Eigen gemacht, um sie neu und in ihren kräftigsten Zügen zu porträtieren: das zu lesen, mit-zu-denken, es zahlt sich aus. Nietzsche schillert in all seiner Kraft und mit einer Großzügigkeit, die nur Deleuze so sichtbar machen kann, durch die Seiten.“
Verlagsinfo: Nietzsche ist für das Verständnis der wichtigen zeitgenössischen Philosophen Grundlage. Mit den Begriffen der Genealogie, der Macht und der Wahrheit hat er das moderne Denken beeinflusst, ob Michel Focault, George Bataille, Maurice Blanchot oder Jacues Derrida. Für alle, die sich diesem ungebrochen attraktiven Denker annähern wollten, ist die mittlerweile klassisch gewordene Darstellung von Gilles Deleuze unverzichtbar.
Verlag: Europäische Verlagsanstalt

Share




[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN


5 Tipps von Silvia Gattin

5 Tipps von Jacqueline Kornmüller

5 Tipps von Ines Hofbaur

5 Tipps von Maria Mayr-Munoz

5 Tipps von Doris Pulker-Rohrhofer

5 Tipps von Julia Nauhaus

5 Tipps von Daniela Emminger

5 Tipps von Birgit Kuras

5 Tipps von Zoe Straub

5 Tipps von Hertha Kratzer

5 Tipps von Martina Ebm

5 Tipps von Paula Bolyos

5 Tipps von Eva Herzig

5 Tipps von Ruth Brauer-Kvam

5 Tipps von Mieze Medusa

7 Tipps von Violetta Parisini

5 Tipps von Julya Rabinowich

5 Tipps von Yasmo

4 Tipps von Christiane Wenckheim

5 Tipps von Claudia Unterweger

5 Tipps von Bettina Leidl

5 Tipps von Susanne Scholl

5 Tipps von Petra Draxl

5 Tipps von Eva Blimlinger

5 Tipps von Margit Fischer

5 Tipps von Clara Luzia

5 Tipps von Eva Glawischnig

5 Tipps von Konstanze Breitebner

5 Tipps von Beate Maxian

5 Tipps von Renate Danler

5 Tipps von Angela Schneider

5 Tipps von Alexandra Metz-Valny

5 Tipps von Bettina Hering

5 Tipps von Nina Blum

5 Tipps von Agnes Husslein- Arco

5 Tipps von Barbara Prammer

5 Tipps von Anna Koschka

5 Tipps von Susanna Zapreva

5 Tipps von Ruth Wegerer

5 Tipps von Edith Heller

5 Tipps von Petra Hartlieb

5 Tipps von Petra Gregorits

5 Tipps von Sonja Hammerschmid

5 Tipps von Christa Kummer

5 Tipps von Petra Zizenbacher

5 Tipps von Cordula Reyer

5 Tipps von Ulli Sima

5 Tipps von Daniela Enzi

5 Tipps von Doris Rose

5 Tipps von Karola Kraus

5 Tipps von Rotraud Perner

5 Tipps von Brigitte Hamann

5 Tipps von Stephanie Lang-Kral

5 Tipps von A. Schöler-Haring

5 Tipps von Onka Takats

5 Tipps von Johanna Rachinger

5 Tipps von Susanne Pöchacker

5 Tipps von Hanni Rützler

5 Tipps von Christina Stürmer

5 Tipps von Nina Hartmann

5 Tipps von Ellen Müller

5 Tipps von Danielle Spera

5 Tipps von Elfriede Hammerl

5 Tipps von Sasha Walleczek

5 Tipps von Alex. Riener

5 Tipps von Dr. Dagmar Schratter

5 Tipps von Miki Malör

5 Tipps von Mika Vember

5 Tipps von Eva Rossmann

5 Tipps von Brigitte Jank

5 Tipps von Renée Schroeder

5 Tipps von Sandra Frauenberger

5 Tipps von Cloed Baumgartner

5 Tipps von Ute Bock

5 Tipps von Dr. Ingrid Kapsch

5 Tipps von Dr. Gabriele Zuna-Kratky


 

 

Anzeige