Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Buchtipps


5 Tipps von Ute Bock

Wiener Institution und Mutter Courage für Flüchtlinge

Ute BockUte Bock, 1942 in Linz geboren, ausgebildete Erzieherin, engagiert sich für Asylbewerber in Wien und wurde für ihr soziales Engagement bereits mehrfach ausgezeichnet (u.a. UNHCR-Flüchtlingspreis). Mit Aktionen wie "Bock auf Kultur" und "Bock auf Bier" sammelt sie Geld für ihre Schützlinge.
Für die StadtSpionin stellt sie ihre fünf Lieblingsbücher vor. Da sie nicht viel Zeit zum Lesen hat, sind es die Favoriten ihrer Kindheit und Jugend.


Frotz Koch Gotha, Die HäschenschuleFritz Koch Gotha und Albert Sixtus
„Die Häschenschule“
Ute Bock: "Fritz Koch Gotha war ein Bekannter meiner Großeltern, der ein Kinderbuch gemalt und gereimt hat, weil er meinte, dass es keine gescheiten Kinderbücher gäbe.
Es war bereits das Kinderbuch meiner Mutter, und ich kann es bis heute auswendig. Ich selbst habe es auch an meine Nichte und meine beiden Neffen weitergegeben."


Verlagsinfo: Der erste Schultag ist da! Fröhlich machen sich Hasengretchen und Hasenhans auf den Weg in die Häschenschule im Wald. Dort erwartet sie der alte Lehrer, um ihnen alles beizubringen, was ein richtiger Hase wissen sollte: Neben Pflanzenkunde, Gartenarbeit, Hakenschlagen und Geschichten über den gefährlichen Fuchs lernen die Häschen natürlich auch, wie man Ostereier mit den schönsten Farben bunt bemalt. Die heiteren Verse des Kinderbuchautors Albert Sixtus und die liebevollen, detailreichen Bilder des Illustrators Fritz Koch-Gotha machen dieses Bilderbuch seit seiner Veröffentlichung 1924 zu dem Klassiker der deutschen Kinderbuchliteratur.
Verlag: Esslinger Verlag | Hier bestellen

 

Wilhelm Busch Max und MoritzWilhelm Busch | "Max und Moritz"
Ute Bock: "Meine Lektüre aus der Volksschulzeit. Alles was ein Kind wollte und nicht ausleben durfte, wird von Wilhelm Busch bei Max und Moritz aufgezeichnet."

Verlagsinfo: Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören  oder lesen! Wer kennt sie nicht, die beiden Lausbuben Max und Moritz, die seit nun bald 150 Jahren Kinder und Eltern faszinieren. Die turbulente "Bubengeschichte in sieben Streichen" mit Witwe Bolte, dem Schneider Böck, Lehrer Lämpel und vielen anderen gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Werken von Wilhelm Busch.
Verlag: Esslinger Verlag | Hier bestellen



Emmy von Rhoden Der TrotzkopfEmmy von Rhoden  | " Der Trotzkopf"
Ute Bock: "Ich habe alle Bücher dieser Serien von "Backfischromanen" verschlungen und mit den Titelheldinnen mitgelitten, von den Kindheitsjahren bis zur Zeit als sie Großmütter wurden. Das trifft auf die Trotzkopf-Bände genauso zu, wie auf die Gulla-Serie von Martha Sandwall-Bergström, die es aber nur noch antiquarisch zu kaufen gibt."

Verlagsinfo: Schularbeiten sind Nebensache, gehorchen ist ein Fremdwort. Am liebsten tollt Ilse mit den Tieren durch Feld und Wald des väterlichen Gutshofes. So wissen die Eltern schließlich keinen anderen Ausweg, als ihren ungestümen Wildfang in ein Pensionat zu geben. Trotzig widersetzt sich Ilse den Pflichten eines geregelten Internatslebens. Wird es ihren Erzieherinnen und Freundinnen gelingen, den Trotzkopf zu zähmen?
Verlag: Ueberreuter | Hier bestellen

 

Gerhart Ellert, MohammedGerhart Ellert| "Mohammed"
Ute Bock: "In der Mittelschule faszinierten mich Biographien von "großen" Männern der Geschichte, ich las also vieles der Autoren Gerhart Ellert und Mirko Jelusich, obwohl Ellert ("Karl V.") immer sehr trocken formulierte."

Verlagsinfo: Gerhart Ellert war das männliche Pseudonym der österreichischen Schriftstellerin Gertrud Schmirger. Eine Frau, die sich mit den Biographien der großen Männer in der Geschichte auseinandersetzt, z. B. dem Religionsstifter Mohammed. Für den Historienroman "Mohammed" lernte sie sogar Arabisch. 
Verlag: Speidel | Hier bestellen



Vom WInde verweht, Margaret MitchellMargaret Mitchell| "Vom Winde verweht"
Ute Bock: "Es gab eine Zeit, da waren Familiensagen ein richtiger "Hit". Der Roman von Margaret Mitchell war und ist mir bis heute jedoch der liebste. Die Autorin selbst, eine Bürgerechtlerin während des 2. Weltkrieges, interessierte mich genauso wie ihr Buch und ich mochte auch den Film."

Verlagsinfo: Im Mittelpunkt dieses groß angelegten Romans steht die schöne und stolze Scarlett O'Hara und ihre Liebe zu dem Draufgänger und geächteten Außenseiter Rhett Butler, eingebettet in die Wirren des us-amerikanischen Bürgerkrieges, der Sklavenbefreiung und einer Welt im Umbruch.
Von Tara, einer Südstaatenplantage, zieht Scarlett nach Atlanta. Sie ist bereits Kriegswitwe, als sie nach langem und beharrlichen Werben Butlers diesen schließlich erhört. Aber nachdem ihre Tochter bei einem Reitunfall zu Tode kommt und Scarlett ihr zweites Kind durch eine Fehlgeburt verliert, verliert sie auch Rhett, den sie endlich lieben gelernt hat.
Aber da ist immer noch Tara ...
Verlag: ullstein | Hier bestellen

[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN


5 Tipps von Ines Hofbaur

5 Tipps von Maria Mayr-Munoz

5 Tipps von Doris Pulker-Rohrhofer

5 Tipps von Julia Nauhaus

5 Tipps von Daniela Emminger

5 Tipps von Birgit Kuras

5 Tipps von Zoe Straub

5 Tipps von Hertha Kratzer

5 Tipps von Martina Ebm

5 Tipps von Paula Bolyos

5 Tipps von Eva Herzig

5 Tipps von Ruth Brauer-Kvam

5 Tipps von Mieze Medusa

7 Tipps von Violetta Parisini

5 Tipps von Julya Rabinowich

5 Tipps von Yasmo

4 Tipps von Christiane Wenckheim

5 Tipps von Claudia Unterweger

5 Tipps von Bettina Leidl

5 Tipps von Susanne Scholl

5 Tipps von Petra Draxl

5 Tipps von Eva Blimlinger

5 Tipps von Margit Fischer

5 Tipps von Clara Luzia

5 Tipps von Eva Glawischnig

5 Tipps von Konstanze Breitebner

5 Tipps von Beate Maxian

5 Tipps von Renate Danler

5 Tipps von Angela Schneider

5 Tipps von Alexandra Metz-Valny

5 Tipps von Bettina Hering

5 Tipps von Nina Blum

5 Tipps von Agnes Husslein- Arco

5 Tipps von Barbara Prammer

5 Tipps von Anna Koschka

5 Tipps von Susanna Zapreva

5 Tipps von Ruth Wegerer

5 Tipps von Edith Heller

5 Tipps von Petra Hartlieb

5 Tipps von Petra Gregorits

5 Tipps von Sonja Hammerschmid

5 Tipps von Christa Kummer

5 Tipps von Petra Zizenbacher

5 Tipps von Cordula Reyer

5 Tipps von Ulli Sima

5 Tipps von Daniela Enzi

5 Tipps von Doris Rose

5 Tipps von Karola Kraus

5 Tipps von Rotraud Perner

5 Tipps von Brigitte Hamann

5 Tipps von Stephanie Lang-Kral

5 Tipps von A. Schöler-Haring

5 Tipps von Onka Takats

5 Tipps von Johanna Rachinger

5 Tipps von Susanne Pöchacker

5 Tipps von Hanni Rützler

5 Tipps von Christina Stürmer

5 Tipps von Nina Hartmann

5 Tipps von Ellen Müller

5 Tipps von Danielle Spera

5 Tipps von Elfriede Hammerl

5 Tipps von Sasha Walleczek

5 Tipps von Alex. Riener

5 Tipps von Dr. Dagmar Schratter

5 Tipps von Miki Malör

5 Tipps von Mika Vember

5 Tipps von Eva Rossmann

5 Tipps von Brigitte Jank

5 Tipps von Renée Schroeder

5 Tipps von Sandra Frauenberger

5 Tipps von Cloed Baumgartner

5 Tipps von Ute Bock

5 Tipps von Dr. Ingrid Kapsch

5 Tipps von Dr. Gabriele Zuna-Kratky


 

 

die stadtspionin