Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Buchtipps


5 Tipps von Alex.Riener

Theater-Regisseurin

Alex Riener
Die geborene Bad Ischlerin studierte Theater-wissenschaft in Wien und Amsterdam. Schon während des Studiums arbeitete Alex.Riener erfolgreich als Regieassistentin für Theater und Oper. Künstlerische Stipendien führten sie zu den Schillertagen nach Mannheim oder zum Hellenic Theater Festival in Athen. Aktuell lebt sie als freie Regisseurin in Wien und überzeugt mit eigenen Regiearbeiten, wie dem Erfolgsstück „Ein ganz ausgefallenes Abendessen“, mit dem sie 2009 am Schauspielhaus Wien gastierte. Für die Stadtspionin stellt sie ihre fünf aktuellen Lieblingsbücher vor.


Simone de Beauvoir | "Alle Menschen sind sterblich" Simone de Beauvoir | "Alle Menschen sind sterblich"
Alex. Riener: "Der einzige Roman in meinem Regal, den ich zweimal gelesen habe. Die Unsterblichkeit als vermeintliches Ziel wird hier gnadenlos entlarvt. Ein Plädoyer für die Endlichkeit um der Sehnsucht und der Träume willen."
Verlagsinfo: Mit Fosca, dem ungewöhnlichen Helden des Romans, dem auf geheimnisvolle Weise Unsterblichkeit verliehen ist, erleben wir sechs Jahrhunderte europäischer Geschichte in blutvollen Gestalten und abenteuerlichen Ereignissen. Foscas wechselvolle Schicksale lassen in ihm die tragische Erkenntnis reifen, dass die Sehnsüchte der Menschen ewig erfüllbar und ihre Hoffnung immer vergeblich sind.
Verlag: Rowohlt | Hier bestellena

 

Jose Saramago | "Die Stadt der Blinden" Jose Saramago | "Die Stadt der Blinden"
Alex. Riener: "Die Blindheit ist natürlich auch im metaphorischen Sinn Inhalt dieses Romans. Ebenso wie die Angst vor dem Fremden aber auch vor dem Anderssein. Hier wird an der Fassade der so genannten zivilisierten Gesellschaft mehr als gekratzt, ohne ständig einen erhobenen Zeigefinger vor sich aufblinken zu sehen. Für mich eine wunderbar erschreckend reale Geschichte, die mich in ihren Bann gezogen hat. Die Stadt der Blinden war und ist Auslöser für die Lust nach mehr Saramago."
Verlagsinfo: Eine Ampel in einer namenlosen Stadt springt auf Grün. Ein Auto bleibt dennoch stehen. Der Fahrer ist urplötzlich erblindet. Den freundlichen Helfer, der den Erblindeten nach Hause bringt und sich anschließend dessen Autos bemächtigt, ereilt das gleiche Schicksal. Wie eine Epidemie greift die Blindheit um sich. Der Staat reagiert brutal. Die Erblindeten werden in einem leerstehenden Irrenhaus interniert, wo sie sich selbst überlassen werden. Doch es gibt eine Sehende unter ihnen, die die Krankheit nur vorgetäuscht hat, um bei ihrem Mann zu bleiben. Mit ihrer Hilfe könnte der Ausbruch gelingen ...
Verlag: Rowohlt | Hier bestellena


Christoph Hennig | „Cinque Terre" Christoph Hennig | " Cinque Terre & Ligurische Küste"
Alex. Riener: " Ich schaue und lese mich gerne durch Reiseführer unterschiedlicher Städte und Länder. Vor allem nicht, weil ich demnächst eine Reise beginne. Aber man weiß ja nie, vielleicht geht es sich doch früher als erwartet aus. Der Versuch ein vollständig unvollständiges Bild mittels Stadtplänen und Klimatabellen, Beschreibungen von Hotels und Restaurants, den Geheimtipps und die Tabelle mit den wichtigsten Phrasen in der Landessprache zu vermitteln, beeindruckt mich immer wieder. Einer meiner Favoriten ist Cinque Terre & Ligurische Küste."
Verlagsinfo: Gut Unterkommen und Einkehren: Empfehlungen von einfach bis edel. Lohnende Ausflüge ans Meer und ins Land: Wo baden, was einkaufen.
Die schönsten Wanderungen in den Cinque Terre: Fünf Routen am Vorgebirge von Portofino. Der 9 Tage Fernwanderweg Genua – Portovenere. Die Geschichte der kleinen Orte am Meer: Die fehlende Schnellstraße. Von den Italienern. Was blüht denn da?
Verlag: Oase | Hier bestellena


Michael Köhlmeier | "Spielplatz der Helden" Michael Köhlmeier | "Spielplatz der Helden"Alex. Riener: "Drei Bergsteiger sind gemeinsam aufgebrochen um das grönländische Inneneis zu durchqueren. Nach ihrer Rückkehr werden sie nie mehr miteinander sprechen. Die Zeit im ewigen Eis wird dreigeteilt, jeder der Bergsteiger kommt zu Wort, erzählt. Aber nicht nur die unterschiedlichen Draufblicke auf das Vergangene faszinieren, sondern auch die Erzählweise an sich: Eine nie langweilig werdende nicht-Kommunikation im ewigen Weiß."
Verlagsinfo: Drei Männer durchqueren zu Fuß das Inlandeis Grönlands. 1.500 Kilometer, drei Monate nur Eis und Schnee. Doch statt eine eingeschworene Gemeinschaft zu bilden, beginnt der Streit schon am ersten Tag. Er entzündet sich an Kleinigkeiten, an unausgesprochenen Ängsten, Eifersucht und Unehrlichkeiten. Nach ihrer Rückkehr gehen sie getrennte Wege, sprechen kein Wort mehr miteinander bis ein junger Journalist ihre Geschichte entdeckt und aufschreiben möchte.
Köhlmeier erzählt die Expeditionsgeschichte dreimal aus dem Mund jedes der Beteiligten und jedesmal ist sie anders, grundlegend und in Nuancen.
Verlag: Piper | Hier bestellena


Franz Kafka | "Der Prozess" Franz Kafka | "Der Prozess"
Alex. Riener: "Großartig."
Verlagsinfo: „Jemand mußte Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.“ - Einer der berühmtesten Sätze der Weltliteratur leitet Kafkas Roman ein. Der verstörende Text verzichtet auf eine stringente Handlung und zieht seine suggestive Kraft aus der Vieldeutigkeit der beklemmend ausweglosen Situation, in die Josef K. gerät: Je mehr er sich wehrt, desto tiefer wird er in ein für ihn völlig undurchsichtiges Spiel hineingezogen. Nicht nur der fragmentarisch gebliebene Roman, sondern auch die eingefügte Parabel „Vor dem Gesetz“, die 1915 separat erschien, gehört unbestritten zu den wichtigsten Werken der Weltliteratur. 
Verlag: dtv | Hier bestellena

[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN


5 Tipps von Silvia Gattin

5 Tipps von Jacqueline Kornmüller

5 Tipps von Ines Hofbaur

5 Tipps von Maria Mayr-Munoz

5 Tipps von Doris Pulker-Rohrhofer

5 Tipps von Julia Nauhaus

5 Tipps von Daniela Emminger

5 Tipps von Birgit Kuras

5 Tipps von Zoe Straub

5 Tipps von Hertha Kratzer

5 Tipps von Martina Ebm

5 Tipps von Paula Bolyos

5 Tipps von Eva Herzig

5 Tipps von Ruth Brauer-Kvam

5 Tipps von Mieze Medusa

7 Tipps von Violetta Parisini

5 Tipps von Julya Rabinowich

5 Tipps von Yasmo

4 Tipps von Christiane Wenckheim

5 Tipps von Claudia Unterweger

5 Tipps von Bettina Leidl

5 Tipps von Susanne Scholl

5 Tipps von Petra Draxl

5 Tipps von Eva Blimlinger

5 Tipps von Margit Fischer

5 Tipps von Clara Luzia

5 Tipps von Eva Glawischnig

5 Tipps von Konstanze Breitebner

5 Tipps von Beate Maxian

5 Tipps von Renate Danler

5 Tipps von Angela Schneider

5 Tipps von Alexandra Metz-Valny

5 Tipps von Bettina Hering

5 Tipps von Nina Blum

5 Tipps von Agnes Husslein- Arco

5 Tipps von Barbara Prammer

5 Tipps von Anna Koschka

5 Tipps von Susanna Zapreva

5 Tipps von Ruth Wegerer

5 Tipps von Edith Heller

5 Tipps von Petra Hartlieb

5 Tipps von Petra Gregorits

5 Tipps von Sonja Hammerschmid

5 Tipps von Christa Kummer

5 Tipps von Petra Zizenbacher

5 Tipps von Cordula Reyer

5 Tipps von Ulli Sima

5 Tipps von Daniela Enzi

5 Tipps von Doris Rose

5 Tipps von Karola Kraus

5 Tipps von Rotraud Perner

5 Tipps von Brigitte Hamann

5 Tipps von Stephanie Lang-Kral

5 Tipps von A. Schöler-Haring

5 Tipps von Onka Takats

5 Tipps von Johanna Rachinger

5 Tipps von Susanne Pöchacker

5 Tipps von Hanni Rützler

5 Tipps von Christina Stürmer

5 Tipps von Nina Hartmann

5 Tipps von Ellen Müller

5 Tipps von Danielle Spera

5 Tipps von Elfriede Hammerl

5 Tipps von Sasha Walleczek

5 Tipps von Alex. Riener

5 Tipps von Dr. Dagmar Schratter

5 Tipps von Miki Malör

5 Tipps von Mika Vember

5 Tipps von Eva Rossmann

5 Tipps von Brigitte Jank

5 Tipps von Renée Schroeder

5 Tipps von Sandra Frauenberger

5 Tipps von Cloed Baumgartner

5 Tipps von Ute Bock

5 Tipps von Dr. Ingrid Kapsch

5 Tipps von Dr. Gabriele Zuna-Kratky


 

 

die stadtspionin