Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Buchtipps


5 Tipps von Cloed Priscilla Baumgartner

Mode-Designerin und Erfinderin des Modepalasts

Cloed Priscilla BaumgartnerCloed Priscilla Baumgartner ist im Mode-Kunst-Bereich seit Jahren umtriebig. Ihr eigenes Label heisst MILCH und unterwirft sich dem Prinzip der Nachhaltigkeit und der Ressourcenschonung. Die Designerin gründete und leitet mit Jasmin Ladenhaufen die jährliche Modedesign-Verkaufsausstellung MODEPALAST. Mit ihrem Atelier-Laden ist sie am Yppenplatz in Wien 16 beheimatet.
Für die StadtSpionin stellt sie ihre fünf Lieblingsbücher vor.


Alja Rachmanowa: Milchfrau in OttakringAlja Rachmanowa  |  „Milchfrau in Ottakring“
Cloed Priscilla Baumgartner: „Der Titel allein hätte dieses Buch bereits zu einem gemacht, das ich ganz für mich beanspruchen möchte, mit dem ich mich identifiziere, dem ich Vorschusslorbeeren zukommen lasse. Immerhin heißt mein Modelabel MILCH und ich bin in Ottakring mit meinem Atelier und Laden beheimatet. Das Buch ist lange in meiner Auslage gelegen und es hat den Besucherinnen vorgegaukelt, dass dies meine Memoiren oder meine Autobiografie sei. Darf man das? Ein Buch so dermassen für sich beanspruchen? Ganz abgesehen davon nun zum Inhalt: Der ist köstlich und zugleich  zeitgeschichtlich absolut spannend und unterhaltsam."

Verlagsinfo: Dieses spannende Buch erzählt von den Erlebnissen und Eindrücken der Alja Rachmanowa, verheiratet mit dem Österreicher Arnulf von Hoyer. Das Ehepaar musste 1925 mit seinem damals drei Jahre alten Sohn Jurka Russland aus politischen Gründen verlassen. Völlig mittellos in Wien angekommen, gelingt es der Familie mit Hilfe eines Freundes, ein Milchgeschäft zu erwerben. Alja, die in Russland eine akademische Laufbahn begonnen hatte, verdient nun als "Milchfrau" den Unterhalt für die Familie, während ihr Mann an der Wiener Universität alle in Russland absolvierten Prüfungen wiederholen muss. Die Erinnerungen der Alexandra von Hoyer dürfen als Milieustudie ersten Ranges bezeichnet werden; sie geben nicht nur Einblick in die mühevolle Tätigkeit einer Wiener "Greislerin" jener Tage, sondern gleichzeitig Zeugnis dieser von Unsicherheit und Armut geprägten Zeit. Die in der Form eines Tagebuchs geführten Aufzeichnungen reichen vom Juli 1925 bis zum August 1930.
Verlag: Amalthea Signum Verlag | Hier bestellen_

 

Martin Suter: Der letzte WeynfeldtMartin Suter | "Der letzte Weynfeldt"
Cloed Priscilla Baumgartner: „Dieses Buch hätte ich auch ohne nostalgische Brille – der Autor ist immerhin Schweizer und da werd ich sentimental – für gut befunden. Für herausragend. Oder nur deshalb, weil ich es von einer extra aus Graz angereisten Freundin zum Geburtstag bekommen habe – mit den wärmsten Empfehlungen? Auf jeden Fall süffig und leicht zu lesen, von der Geschichte her stimmig, überraschend und berührend. Martin Suter forever"

Verlagsinfo: Ein wohlhabender Junggeselle, der sich von der Liebe nichts mehr verspricht. Eine schöne junge Frau mit schillernder Vergangenheit. Ein Bild und sein Preis. Eine Auktion, die die Kunstszene in Aufruhr versetzt – und einige Zukurzgekommene, die teilhaben wollen am großen Geld.
Verlag: Diogenes | Hier bestellen_



Ben Furman: KindheitBen Furman  | " Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben"
Cloed Priscilla Baumgartner: „Allein schon der Titel ist berückend! Diesen Satz als Motto und Mutmacher täglich 1x eingenommen, kann lebensverlängernd und -verändernd sein! Der Inhalt unterstreicht und veranschaulicht meinen Grundsatz, dass wir ab einem bestimmten Alter die Chance haben, unsere Eltern aus ihrer Verantwortung zu entlassen. Spätestens nach der Lektüre werden wir frohen Mutes auf die eigene Kindheit zurück sowie in die Zukunft voraus schauen können. Ein sehr ermutigendes Buch!"

Verlagsinfo: In Wissenschaft und Öffentlichkeit ist der Mythos fest verankert, daß schwierige Bedingungen in der Kindheit unweigerlich zu einem unglücklichen, gefährdeten Erwachsenenleben führen. Dies kann so sein, ist aber in den meisten Fällen nicht zwangsläufig so. Furman läßt eine große Zahl von Betroffenen selbst zu Wort kommen, die einen schwierigen Start ins Leben hatten und trotzdem oder gerade deshalb ein gelungenes Leben führen konnten. Hier geht es nicht darum, die Wahrheit zu schönen oder zu verbiegen und uns selbst zu belügen, damit wir die traurige Vergangenheit in rosarotem Licht sehen! Aber tief in ihrem Herzen wissen die Menschen oft, was ihnen helfen könnte, und schaffen es trotz widriger Umstände glücklich zu werden. Das Buch will Mut machen, auf die innere Stimme zu hören.
Verlag: Modernes Lernen | Hier bestellen_

 

Bierhals: Green FashionAnna C. Bierhals "green designed: Fashion"
Cloed Priscilla Baumgartner: „Nicht ganz uneigennützig empfehle ich diesen spannenden Bildband, der ca. 40 nachhaltige, „grüne“ Modepositionen vorstellt. Die meisten der hier präsentierten Designerinnen sind aus den USA, aber auf einer Doppelseite wurde für MILCH ein Plätzchen unter all den illustren Namen frei gehalten – für mein eigenes Modelabel! Ich bin ziemlich stolz drauf ..."

Verlagsinfo: green designed: Fashion präsentiert über 40 innovative Modedesigner und Projekte, die im Sinne des ökologischen Bewusstseins arbeiten. Die Designer orientieren sich bei der Produktion an umwelt- und sozialverträglichen Maßstäben oder können sie bereits komplett erfüllen. Der Band zeigt Öko-Mode in allen möglichen Varianten, von der kleinen, originellen T-Shirt-Kollektion bis hin zu exklusiven Haute-Couture Modellen, die den Pariser Vorbildern in nichts nachstehen. Das Thema ist topaktuell, denn grünes Bewusstsein liegt im Trend, auch in der Mode. Öko-Mode ist ein Lifestyle und wird zum moralischen Statement. Sie ist gesund, nachhaltig und fair und das verkauft sich gut. 
Verlag: avedition | Hier bestellen_


Charles Lewinsky: MelnitzCharles Lewinsky "Melnitz"
Cloed Priscilla Baumgartner: „Ein dicker Schmöker, der einen beim Lesen so richtig einsaugt und in eine konkret historische Welt entführt, von der man bislang wenig bis gar nichts wusste; eine Welt, von deren fiktiven Familien-Geschichten eine zu kennen man im Nachhinein aber als große Bereicherung empfindet. Gerade auch die Nähe zu meiner Lebensgeschichte (es kommen Stoffhändler, Näherinnen, Kleidergeschäfte etc. vor) und die bereits erwähnte nostalgische Brille (der Autor ist auch Schweizer!) erleichtern mir jeweils das Eintauchen und freudig aufgeregte Mitleben beim Lesen."

Verlagsinfo: Als 1871 nachts ein entfernter Verwandter an die Tür der Meijers klopft, ahnt noch keiner in der Familie, wie radikal sich ihr Leben ändern wird. Über vier Generationen erstreckt sich ihre Geschichte voller Liebesglück und Lebenstrauer, ihr Kampf um Erfolg und Anerkennung. Charles Lewinsky erzählt mit einer Gestaltungskraft, die den Leser unweigerlich zu einem bangenden, hoffenden und fiebernden Teil dieser Familie werden lässt.
Verlag: dtv |Hier bestellen-

[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN


5 Tipps von Ines Hofbaur

5 Tipps von Maria Mayr-Munoz

5 Tipps von Doris Pulker-Rohrhofer

5 Tipps von Julia Nauhaus

5 Tipps von Daniela Emminger

5 Tipps von Birgit Kuras

5 Tipps von Zoe Straub

5 Tipps von Hertha Kratzer

5 Tipps von Martina Ebm

5 Tipps von Paula Bolyos

5 Tipps von Eva Herzig

5 Tipps von Ruth Brauer-Kvam

5 Tipps von Mieze Medusa

7 Tipps von Violetta Parisini

5 Tipps von Julya Rabinowich

5 Tipps von Yasmo

4 Tipps von Christiane Wenckheim

5 Tipps von Claudia Unterweger

5 Tipps von Bettina Leidl

5 Tipps von Susanne Scholl

5 Tipps von Petra Draxl

5 Tipps von Eva Blimlinger

5 Tipps von Margit Fischer

5 Tipps von Clara Luzia

5 Tipps von Eva Glawischnig

5 Tipps von Konstanze Breitebner

5 Tipps von Beate Maxian

5 Tipps von Renate Danler

5 Tipps von Angela Schneider

5 Tipps von Alexandra Metz-Valny

5 Tipps von Bettina Hering

5 Tipps von Nina Blum

5 Tipps von Agnes Husslein- Arco

5 Tipps von Barbara Prammer

5 Tipps von Anna Koschka

5 Tipps von Susanna Zapreva

5 Tipps von Ruth Wegerer

5 Tipps von Edith Heller

5 Tipps von Petra Hartlieb

5 Tipps von Petra Gregorits

5 Tipps von Sonja Hammerschmid

5 Tipps von Christa Kummer

5 Tipps von Petra Zizenbacher

5 Tipps von Cordula Reyer

5 Tipps von Ulli Sima

5 Tipps von Daniela Enzi

5 Tipps von Doris Rose

5 Tipps von Karola Kraus

5 Tipps von Rotraud Perner

5 Tipps von Brigitte Hamann

5 Tipps von Stephanie Lang-Kral

5 Tipps von A. Schöler-Haring

5 Tipps von Onka Takats

5 Tipps von Johanna Rachinger

5 Tipps von Susanne Pöchacker

5 Tipps von Hanni Rützler

5 Tipps von Christina Stürmer

5 Tipps von Nina Hartmann

5 Tipps von Ellen Müller

5 Tipps von Danielle Spera

5 Tipps von Elfriede Hammerl

5 Tipps von Sasha Walleczek

5 Tipps von Alex. Riener

5 Tipps von Dr. Dagmar Schratter

5 Tipps von Miki Malör

5 Tipps von Mika Vember

5 Tipps von Eva Rossmann

5 Tipps von Brigitte Jank

5 Tipps von Renée Schroeder

5 Tipps von Sandra Frauenberger

5 Tipps von Cloed Baumgartner

5 Tipps von Ute Bock

5 Tipps von Dr. Ingrid Kapsch

5 Tipps von Dr. Gabriele Zuna-Kratky


 

 

die stadtspionin