Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Der Wochentipp


SOHO in OttakringEvents für die Gemeinschaft

SOHO in Ottakring

Halligalli im 16. Bezirk! Das Festival „SOHO in Ottakring“ bringt das Grätzl rund um den Sandleitenhof wieder zum Brodeln. Über 150 (inter)nationale Kunstschaffende stellen ihre Kunst-Projekte zum Thema „Jenseits des Unbehagens. Vom Arbeiten an der Gemeinschaft“ vor, darunter Konzerte, Ausstellungen, Interventionen im öffentlichen Raum, Performances, Filmscreenings & Talks. Von 2. bis 17. Juni!

Die Fragen um Zusammenleben und gesellschaftlichen Zusammenhalt sind vielfältig, und das lebhafte Grätzl-Festival „Soho in Ottakring“ will mit seinem diesjährigen Motto „Jenseits des Unbehagens“ dazu beitragen, das Vertrauen in eine gute, gemeinsame Zukunft zu stärken. Mit zahlreichen Events, Happenings und Aktionen wird gemeinsam an der Gemeinschaft gewerkelt.

Zum Auftakt des Festivals macht am 2. Juni die Gruppe „Couscous“ mit einer musikalischen Prozession vom Kongresspark über den Nietzscheplatz zum Mateottiplatz. Im Anschluss daran spielen sie bei einem musikalischen Basar im Alten Museum auf.

Und auch in den folgenden Festivaltagen geht’s im Gebiet Sandleiten ordentlich rund – als Zentrum dient das alte Museum Kino im Sandleitenhof. Einige Kostproben aus dem durchwegs originellen Programm: Am Mateottiplatz erfreut der Weltfrauenchor mit Liedern aus aller Welt, Das Projekt Nachtwache bietet mit „sleepeasy – kollektives Schlafen im Geheimen“ konkrete Schlafmöglichkeiten an, wobei gleichzeitig eine partizipative Science-Fiction Fernsehserie entsteht. Natürlich darf der Sandmann dabei nicht fehlen!

Mit einer rollenden Kombüse lädt “Einanderbewegt“ zu einer Reise in die Tiefen des Sandleitner-Stadt-Dschungels ein. Wem das zu viel Trubel ist, kann es sich im Wohnzimmer im Alten Kino bequem machen – oder Diplomat werden: Im Rahmen von „Diplomat Diplomat“ werden Fragen nach Repräsentation, Identifikation, Ritual und Status eines Diplomatenempfangs gestellt und bearbeitet, unter anderem auch: „Wie baue ich eine Diplomatenlimousine“. BesucherInnen können in die „Sprechstunden für diplomatische Angelegenheiten“ kommen und an „Diplomatenempfängen“ in der Nachbarschaft des Sandleitenhofs teilnehmen. Mit allem, was dazugehört: Delegierte, Chauffeure, Diplomatenpässe, Ansprachen, Eröffnungsbänder, Einreisebestimmungen, käuflich erwerbliche Honorakonsultitel, Proteste und Gastgeschenke.

Und auch ein Spezial-Lokal öffnet seine Pforten: Aus einem leeren Raum entsteht das „Café Mangel“, dessen Inventar, Essen und Getränke ausschließlich während des Festivals bei der Nachbarschaft eingesammelt werden. Motto: Komm und bring dein Ding!

Eine schöne Woche
wünscht Euch die StadtSpionin

Im und um den Sandleitenhof, 1160 Wien. 2.-17. Juni Eintritt frei.  [ Web ]




Share

Anzeige
die stadtspionin