Der Wochentipp


Staatsoper Stream

Der Liebestrank

L’elisir d’amore, der Bund von Komik und Operngesang

Eine Oper, die den Schmachtfetzen Tristan und Isolde ins Komische verkehrt. Das Stück ist eine der romantischsten und komischsten Liebesgeschichten der Opernliteratur. Die Inszenierung von Otto Schenk aus 2018 bringt die Staatsoper am Dienstag per Stream kostenlos auf die heimischen Bildschirme.

 

Möglich macht´s die Wiener Staatsoper durch das neue Online-Programm ihrer Streaming-Plattform. Die Vorstellung aus dem Jahr 2018 ist dort am 31. März ab 19:00 Uhr kostenlos und inklusive Untertitel verfügbar. Das bietet die Staatsoper zwar gratis,aber registrieren muss frau sich! Die Geschichte in L’elisir d’amore dreht sich um Adina, in deren Rolle Aida Garifullina nicht nur überzeugte, sondern ihre Kritiker mit silberheller Stimme bezauberte. Sympathisch interpretierte sie Adinas mädchenhafte Spielfreude mit dem Männervolk. Vom Märchen um Tristan und Isolde hält das Mädchen aber nichts. Von Tristans Masche mit dem Liebestrank schon gar nicht. Sie testet die Gefühle ihres Verehrers Nemorino lieber mit einer Blitzhochzeit.

Den verliebten Romantiker Nemorino präsentiert Benjamin Bernheim mit Leichtigkeit und von Kritikern unbedingt erwähnter Exaktheit in der Stimmführung. Er ist Adina ebenso verfallen, wie sein Geldbeutel leer ist. Als die ihn mal wieder zurückweist, lässt er sich um sein ganzes Geld für ein Fläschchen Liebestrank (in Wahrheit überteuerter Rotwein) erleichtern. Bis der wirkt, gibt sich der jetzt coole Nemorino an Adina desinteressiert. Als Test Nemorinos wahrer Gefühle, verkündet Adina ihre Heirat mit einem Anderen. Noch heute! Verzweifelt lässt sich Nemorino als Soldat anwerben, um noch einen Liebestrank bezahlen zu können. Nach dem Motto: Mehr hilft mehr. Die eifersüchtige Adina braucht jedoch kein Elixier. Frau weiß ein besseres Mittel, um den Mann, dem sie ja doch zugetan ist, zu gewinnen.

Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin

Wiener Staatsoper. 31. März 19:00 Uhr. Kostenlos. Web

 


 


 

[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN

12.07.22: Baden im Land um Wien
12.05.22: Gesangskapelle Hermann
04.05.22: Fest der Freude
27.04.22: Pomme
21.04.22: Die Troerinnen
07.04.22: Die kleine Gloriette
24.03.22: Creations*3
17.03.22: Food & Mind Festival
11.03.22: Ukraine-Hilfe
25.02.22: Dracula
08.02.22: Vegane Knödelparty
03.02.22: Die besten Krapfen
25.01.22: Women
12.01.22: Pandora
14.12.21: Hut & Stiel
18.11.21: DIY-Adventkranz
09.11.21: ÖNB-Crowdfunding
14.10.21: blickfang
07.10.21: MOMENT!-Festival
23.09.21: Atelierrundgang Q2020
29.04.21: Feed the Troll
22.04.21: Late Night Show
15.04.21: Sich spüren üben
08.04.21: Text prägt Stadt

Anzeige
die stadtspionin