Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Der Wochentipp


StadtSpionin Funkenfest, Kuratorium WaldFeuer-Spektakel am Himmel

Funkenfest

Funkenfeuer nennt sich die Sause, die dem Winter endgültig den Garaus macht und ein Brauch aus Vorarlberg ist. Eine Delegation von ebendort türmt diesen Samstag am Himmel den zersägten Christbaum vom Rathausplatz kunstvoll zu einem 12-Meter hohen „Funken“ auf und fackelt ihn dann unter stimmungsvoller (Blas-)Musik-Beschallung ab. Und Käsknöpfle gibt’s natürlich auch!

Kurze Nachhilfeminute in Österreich-Brauchtum: Jeden ersten Fastensonntag werden in riesige Funkentannen aufgestellt, kunstvoll mit Holz verkleidet und bei Dämmerung gemeinsam abgefackelt. Diese Tradition nennt sich „Funkenfeuer“, soll den Winter vertreiben und erhellt normalerweise Vorarlberger Gemüter.

Damit auch wie WienerInnen unsere helle Freude an diesem stimmungsvollen Geknister, Gefunkel und Gekrache haben dürfen, reist eine Delegation der Funkenzünfte aus Feldkirch zu einem (aus organistorischen Gründen) verspäteten Wiener Funkenfeuer an. Auch das zu entzündende Funkenholz ist quasi eine Vorarlbergerisch-Wienerische Co-Produktion, handelt es sich doch um den Christbaum vom Christkindlmarkt am Rathausplatz – eine 100 Jahre und 25 Meter hohe Fichte aus dem Ländle. Der mittlerweile zersägte Prachtbaum kommt als so genannte „Funkentanne“ zu letzen Ehren.

Der tradtionellen Vorarlberger Funkenbauweise entsprechend wird auf der Himmelwiese am Cobenzl aus dem Christbaumholz ein viereckiger gut 12 Meter hoher „Funken“ aufgebaut. Da kann sich jede amateurhafte Kachelofen-Holzschlichterin was abschauen ;-) Das imposante Holz-Konstrukt wird dann ab 18 Uhr in einer feierlichen Zeremonie unter (Blas-)Musik-Beschallung entzündet. Knister, knister, umtata!

Kleinere Funken in Feuerschalen werden schon am späten Nachmittag vor dem Restaurant Oktogon entzündet, und ebendort werden heute auch Original-Käsknöpfle serviert – dafür sollte man aber besser reservieren. Sonst bleibt immer noch die Kulinarik im Zelt beim Lebensbaumkreis wo man sich an Vorarlberger Funkaküachle, Wiener Himmelwein & Co laben kann.
 


Eine schöne Woche
wünscht Euch die StadtSpionin

Am Himmel, Himmelstraße/Ecke Höhenstraße, 1190 Wien. 17. März ab 16:00 Uhr. [ Web ]

 

 




Share

Anzeige
die stadtspionin