Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Der Wochentipp


Die StadtSpionin  Wochentipp, Foto: Daniel Gebhart de Koekkoek

Tiere im Bild

Animalia

Wau! Tierisch tolle Models stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Animalia“. Auf den Bildern von Star-Fotografen wie Elliott Erwitt oder Henri
Cartier-Bressontummeln sich Affen, Haie, Pelikane, aber auch Haustiere in den unterschiedlichsten Szenarien. Zu sehen sind die „Tiere im Bild“noch bis 12. Juli in der Leica Galerie in der Walfischgasse. Wie passend ;-)


Die Fotografien inszenieren die unterschiedlichsten Tiere als als Symbol und Trophäe, als Passant, Beute und Accessoire, alsWildtier, Nutztier, Haustier, als Comic Relief und nicht zuletzt auch als flauschiges Requisit großer Fische der Filmindustrie wie James Dean, Gérard Depardieu oder Walt Disney.

Tiere, sieht man hier, waren schon immer die besseren Menschen – oder immerhin die besseren Schauspieler. Nie hat man einem Tier sagen müssen, es solle ganz natürlich sein, nie musste man es auffordern: „Sei einfach Du selbst“. Es weiß, was die Kamera erwartet – vorausgesetzt, der Fotograf ist schnell genug. Oder das Model ist eh schon nicht mehr unter den Lebenden und äußerst geduldig, wie der Hai am Bild von Klaus Pichler.

Neben den bekannten Vierbeiner-Enthusiasten Elliott Erwitt und William Wegman widmen sich in der Ausstellung auch andere Schwergewichte der Fotogeschichte dem Animalischen unter uns. So fotografierte etwa Eve Arnold eine Katze zwischen loungenden Warhol-Superstars, Henri Cartier-Bresson erwischte Straßengänse im entscheidenden Moment, Klaus Pichler begegnete 2010 einem Hai in den Katakomben des Naturhistorischen Museums, Daniel Gebhart de Koekkoek lichtete Hauskatzen im freien Fall ab.  Und dass Irving Penn nicht nur Jahrhundertporträtist sondern auch Besitzer zweier Haustiere mit Namen Fido und Mauki war, zeigen zwei Aufnahmen von Roland Pleterski.

Nicht fehlen darf in der Leica Galerie schon der Namensähnlichkeit wegen Hündin Laika, die 1957 als erstes Lebewesen in der Erdumlaufbahn der gesamten Menschheit um knappe vier Jahre voraus war.


Eine schöne Woche
wünscht Euch die StadtSpionin

Leica Galerie, Walfischgasse 1, 1010 Wien. Bis 12. Juli Mo-Fr 10:00 bis 19:00, Sa bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. [ Web ]

 

 





Share

[ zurück zum Start]

BISHER ERSCHIENEN

18.10.17: Gschwandner neu
10.10.17: Instamord
03.10.17: Dom Museum
26.09.17: Leymah Gbowee
20.09.17: Flohmärkte
13.09.17: Straßenfeste
27.07.17: Herd Open Kitchen
19.07.17: Popfest
05.07.17: Club Methusalem
28.06.17: 15 Jahre Das Dorf
23.06.17: The Essence 2017
14.06.17: Theobaldgassenfest
26.05.17: Jakobsweg Wien
15.05.17: Animalia
08.05.17: Kaffeefahrt nach Prag
04.05.17: Fehlfarben
20.04.17: Fensterbrett-Gartln
06.04.17: Ragga Gröndal
28.03.17: Offene Ateliers
06.03.17: Co Working Küche
27.02.17: Krapfen
15.02.17: Golif-Riesenbild
08.02.17: Katie La Folle
02.02.17: Flying Dinner
24.01.17: RebellComedy
17.01.17: I Dance with Friends
09.01.17: Veganer Monat
23.12.16: In the mood for Xmas
05.12.16: Papier-Paradiese
24.11.16: Art Advent
10.11.16: Instamord
03.11.16: Die Stadt ohne Juden
25.10.16: Blickfang Messe
20.10.16: TafelHaus
13.10.16: Václav Havel
06.10.16: Flohmärkte
29.09.16: Die Armen von Wien
22.09.16: Soul Sisters Open House
07.09.16: Kunst am Zaun
31.08.16: Paradeiser-Fest
27.07.16: Popfest



Anzeige
die stadtspionin