Webshop   Newsletter Newsletter Anmeldung Newsletter Anmeldung
Loading
Der Wochentipp


Die StadtSpionin  Wochentipp Charles Aznavour

...one night only!

Charles Aznavour

Er ist in Wien! Leibhaftig und live am 9. Dezember! Charles Aznavour! Und eins ist sicher: Der 93-jährige Ausnahme-Chanteur und Frauenherzbrecher aus Frankreich hat nichts an Charme und Ausstrahlung eingebüßt! Beim – einzigen – Wien-Konzert brilliert er mit einem Best-of seiner größten Hits. Also Mädels, schnell noch eins der begehrten Tickets checken und superschick machen!

Eins gleich vorweg: Die Spionin ist dem nur 1,61 Meter großen Sänger Charles Aznavour, dem anfangs keiner eine Karriere zugetraut hat, total verfallen! Seit einer Ewigkeit tanzt, hüpft und singt sie schon die Ohrwurm-Chansons des charmanten Franzosen bei lustigen wie traurigen Gelegenheiten rauf und runter, weil für jede Stimmung der passende Trost-Song dabei ist. Etwa „For me, formidable“ oder „Et Bailler Et Dormir“ oder „Du lässt dich geh´n“ – die Liste ist schier endlos. Dabei hieß es zu Beginn seiner Weltkarriere seitens der Presse unisono "zu klein, zu dünn und eine Stimme, die klingt wie eine zerkratzte Schallplatte." Zum Glück kommt die Realität, wie so oft, anders. Bis heute hat der 1924 in Paris geborene Liedtexter, Komponist und Filmschauspieler mit armenischem Hintergrund über 700 Chansons komponiert und fast 200 Millionen (!) Platten weltweit verkauft.

Charles Aznavour wollte schon sein ganzes Leben lang Musiker sein. Selbst zur Zeit der Okkupation Frankreichs durch die Deutschen schrieb er bereits Lieder für Edith Piaf und Maurice Chevalier, auch wenn er als Sohn armenischer Einwanderer andere Sorgen hatte (mehr als einmal musste er sich in Paris vor den Nazis verstecken) und zu jener Zeit zwangsläufig auch in anderen Berufen tätig war. Nach Kriegsende fand er Anschluss an Kabarettbühnen und Music Halls, wo er, wie viele hochbegabte Künstler, von der Pariser Muse Edith Piaf gefördert wurde. Ihrer Reputation und seiner anziehenden Höflichkeit – nicht zu vergessen seiner unverwechselbaren Stimme – ist es schließlich zu verdanken, dass er sich als Chansonier und Schauspieler hochgearbeitet und als einer der berühmtesten männlichen Sänger Frankreichs etabliert hat.

Jetzt kann es natürlich sein, dass das Charles Aznavour-Publikum am 9. Dezember ein, nun wie sagt man das am besten, etwas betagteres ist – seine Fans sind ja quasi mit ihm groß geworden ;-) Aber eins ist sicher: Das heißt in diesem Fall gar nichts! Die Spionin wird sich ins megaschicke Pailettenkleidchen werfen, gemeinsam mit ein paar BFFs den Altersdurchschnitt ordentlich nach unten drücken, ihren besten Schmachtblick aufsetzen und schunkeln und mitsingen als gäbe es kein Morgen. Reinhören hier, Tickets da. Amusez-vous!


Eine schöne Woche
wünscht Euch die StadtSpionin

Stadthalle, Halle D, Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien. 9. Dezember 19:30 Uhr. Ab 86 €. [ Web ]

 




Share

Anzeige
die stadtspionin